Navigation

„Ein Brot für alle“

Händekreis

Erfolgreiche Solibrot-Aktion der Burgviertel-Kitas

In der Fastenzeit 2019 haben die Kitas des Burgviertels an der MISEREOR-Fastenaktion „Solibrot in der Kita“ teilgenommen. Die Kinder beschäftigten sich mit dem Thema „Teilen“ und wie sie zu mehr Gerechtigkeit in der Einen Welt beitragen können.

Aus dem Solibrot-Projekt heraus wurden in den Kitas und zu Hause verschiedene Brote und Brötchen gebacken. Die Brote wurden während des Kitabetriebes und nach den Palmsonntagsgottesdiensten in St. Servatius und St. Marien vor der Kirche verkauft.

Die Vorschulkinder der Burgviertel-Kitas konnten ihre Eindrücke von Afrika noch durch einen Trommelkurs vertiefen. Als Höhepunkt dieses Erlebens fuhren sie gemeinsam am 2. April nach Pützchen um dort ganz viele andere Kinder aus katholischen Bonner Einrichtungen zu treffen und sich mit ihnen gemeinsam auf eine Trommelreise zu begeben. Dies war ein eindrucksvolles Erlebnis für alle Beteiligten.

Den Abschluss der Solibrot-Aktion bildeten die beiden Kinderkatechesen in den Gemeinden an Palmsonntag. Hier hörten die Kinder die Geschichte von Jesus und der Speisung der 5.000 und erlebten eine Brotsegnung, Gebete und teilten gemeinsam das Brot, wie Jesus es zu seiner Zeit tat.

Gemeinsam konnten die Burgviertel-Kitas mit der Solibrot-Aktion einen Erlös von 1.186,19 Euro erzielen! Dieser Betrag, der durch so viele Helfer und Spender zustande gekommen ist, hat uns alle sprachlos gemacht und voller Freude spenden wir diesen nun an unser Misereor-Herzensprojekt „Madagaskar – Das Dorf macht Schule“.