Navigation

Netzwerk der Hilfe

Kooperation von DRK und Kirche in der Flüchtlingshilfe

Christian Schulz

Christian Schulz neuer Flüchtlingskoordinator in Bad Godesberg

Das Deutsche Rote Kreuz, Kreisverband Bonn, und die Katholische Kirche in Bad Godesberg geben bekannt, dass sie seit Oktober die Ehrenamtskoordination in der Flüchtlingshilfe durch einen gemeinsamen Koordinator vornehmen lassen und ihre Zusammenarbeit intensivieren.

„Wir finden es sinnvoll und hilfreich, die Koordination der vielen ehrenamtlichen Helfer, die in unseren Projekten arbeiten, zusammenzuführen. Das verstärkt die Vernetzung unter den Aktiven und kommt den Flüchtlingen zu Gute“, sagt Klaus Müller-Starmann, Kreisgeschäftsführer der DRK. Katholische Kirche und Deutsches Rotes Kreuz arbeiten bereits seit dem Sommer erfolgreich im Flüchtlingswohnheim in der Karl-Finkelnburg-Straße zusammen. Das Deutsche Rote Kreuz ist Träger der Einrichtung und die Katholische Kirche organisiert das ehrenamtliche Engagement für das Wohnheim. „Die Kooperation läuft super und angesichts so vieler sozialer Aufgaben ist es klug, dass wir als Institutionen verstärkt an einem Strang ziehen“, erklärt Dechant Dr. Wolfgang Picken, Pfarrer von Bad Godesberg.

Die gemeinsame Koordination der ehrenamtlichen Arbeit in der Flüchtlingshilfe hat Christian Schulz (28) übernommen. Er hat die Vollzeitstelle bereits zum 1. Oktober angetreten. Schulz wird sowohl im Flüchtlingswohnheim Karl-Finkelnburg-Straße als auch im Pastoralzentrum St. Marien in einem Büro anzutreffen sein. Damit steht er allen ehrenamtlichen Helfern als Ansprechpartner zur Verfügung, die sich im Wohnheim oder in anderen Flüchtlingshilfsprojekten der Katholischen Kirche einbringen. Der studierte Sozialpädagoge war bisher in einer Erstaufnahmeeinrichtung in Koblenz tätig. „Sowohl im gesellschaftlichen als auch sozialpädagogischen Kontext sehe ich in der Flüchtlingsarbeit vielfältige Herausforderungen, denen ich mich bereits in einer Koblenzer Erstaufnahmeeinrichtung gestellt habe. Gemeinsam mit ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern möchte ich nun gerne auch in Bonn die humanitären Angebote zur Integration und Partizipation geflüchteter Menschen aktiv mitgestalten und interkulturelle Verständigung fördern“, sagt Schulz. Erreichbar ist Ehrenamtskoordinator Schulz unter: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Katholische Kirche und Deutsches Rotes Kreuz werden ihren gemeinsamen Ehrenamtskoordinator für die Flüchtlingshilfe, Christian Schulz, am Donnerstag, 27. Oktober 2016 um 17.00 Uhr beim „Café-Kontakt“ im Pfarrzentrum von St. Andreas, Rolandstraße 2 der Öffentlichkeit vorstellen. Neben Flüchtlingen und ehrenamtliche Helfern, die bereits in Verbindung mit der Flüchtlingshilfe von Rotem Kreuz und Katholischer Kirche stehen, sind auch alle eingeladen, die an einer Mitarbeit neu interessiert sind. „Ich freue mich, wenn neue Interessenten dazu kommen, denn die Flüchtlingshilfe kann auch zukünftig jede Hilfe gut gebrauchen“, sagt Schulz.

Kontakt:

Sie haben Fragen zum Thema Ehrenamt in der Kath. Flüchtlingshilfe Bad Godesberg? Benjamin Kalkum hilft Ihnen gerne weiter.

Benjamin Kalkum

Telefon: 0228 538813-20
Kontakt Flüchtlingshilfe