Navigation

Netzwerk der Hilfe

Dechant kündigt Godesberger Flüchtlingshilfe an

Syrische Flagge

Mitempfinden und Hilfsbereitschaft sind groß

„Evangelische und Katholische Kirche in Bad Godesberg haben sich seit den Sommerferien bereits zweimal mit Vertretern der Bezirksvertretung und der Stadt Bonn getroffen, um eine Hilfe zunächst für die Flüchtlinge, die in Bad Godesberg leben oder noch ankommen werden, gemeinschaftlich zu organisieren“, so Dechant Picken.

Dabei stelle sich heraus, dass es nicht einfach sei, den Hilfsbedarf zu ermitteln, den Flüchtlinge in Bad Godesberg haben. „Viele Menschen in Bad Godesberg wollen helfen, aber sie wissen nicht wo und wie das konkret möglich ist“, fast Picken die derzeitigen Erfahrungen zusammen, die die Kirchengemeinden in Bad Godesberg sammeln.

Die beiden großen Kirchen wollen nun in Zusammenarbeit mit der Stadt Bonn für Bad Godesberg den bestehenden Bedarf an Unterstützung analysieren und die konkrete Hilfsbereitschaft in der Bevölkerung abrufen. „Es geht uns darum, die vielen Hilfsangebote zu bündeln und zu koordinieren, damit sie die Flüchtlinge schnell erreichen und die Stadt Bonn in ihrer Fürsorge entlastet wird“, erläutert der Godesberger Dechant weiter. „Wir wollen als Kirchen unsere Netzwerke zur Verfügung stellen und andere Kooperationspartner und Gruppierungen in Bad Godesberg in unser Netzwerk einbinden, damit konkrete Anfragen nach Unterstützung viele Bürger erreichen und schnell positiv beantwortet werden können“, so Picken weiter.

Auf seine Initiative gehen die gegenwärtigen Gespräche und Planungen zurück. Am Ende könnten ein Lotsenpunkt für Flüchtlinge oder eine Hotline entstehen, die Hilfesuchende und Hilfsbereite zusammenführt. Die Beteiligten am runden Tisch treffen sich nach den Herbstferien zu einer weiteren Begegnung. An deren Ende soll die Initiative konkret werden. Inzwischen sind unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! zahlreiche Hilfsangebote eingetroffen. Bürger kündigen Spenden und ehrenamtliche Tätigkeiten an. Auch Institutionen und Firmen zeigen Bereitschaft zur Mithilfe. Beispielsweise hat der Haus- und Grundstücksverein seine Unterstützung bei der Suche nach Wohnraum zugesagt. Kindergärten aus Bad Godesberg haben angekündigt, eine Weihnachtspäckchenaktion für die Flüchtlingskinder durchführen zu wollen. „Wir sammeln gegenwärtig alle Hilfsangebote und werden nach dem nächsten runden Tisch und entsprechenden Angaben der Stadt Bonn die Arbeit aufnehmen und bei der Vermittlung der Hilfe für die Flüchtlinge behilflich sein“, sagt Picken. „In jedem Fall ist es wieder einmal bewegend zu sehen, wie viel Mitempfinden, gutes Herz und Hilfsbereitschaft es in Bad Godesberg gibt“, so der Dechant abschließend.

Kontakt:

Sie haben Fragen zum Thema Ehrenamt in der Kath. Flüchtlingshilfe Bad Godesberg? Byloss Youkhanna hilft Ihnen gerne weiter.

Byloss Youkhanna

Telefon: 0228 538813-20
Kontakt Flüchtlingshilfe