Navigation

Netzwerk der Hilfe

Klosterbergstraße – Fortsetzung

Wohnungen für Flüchtlinge gesucht

Nach der Schaffung der ersten Lebensgrundlagen steht nun eine weitere wichtige Etappe an: Die Unterbringung der Familien aus der Klosterbergstraße in kleineren Wohnungen.

Liebe Gemeinde!

Im November des vergangenen Jahres konnten wir in der Klosterbergstraße einer 11köpfigen Familie ein Obdach geben. Die Familie war aus Aleppo geflohen und hatte dort bis auf Ihr eigenes Leben fast alles verloren – und was nicht verloren war, mußte zurückgelassen werden. Dank des großen Engagements in unseren Gemeinden konnte das leerstehende Haus komplett eingerichtet und renoviert werden. Mittlerweile haben wir für die Kinder Schul- und Kindergartenplätze organisiert, für die Erwachsenen Deutsch- und Integrationskurse. Eine der wichtigsten Aufgaben aber war und ist die Begleitung der Familie durch den Urwald der deutschen Bürokratie.

Nach der Schaffung der ersten Lebensgrundlagen steht nun eine weitere wichtige Etappe an: Die Unterbringung der Familien in kleineren Wohnungen. Das ist einerseits das dringende Bedürfnis der Familienmitglieder, andererseits ist das Haus am Klosterberg auch dafür geschaffen, weiteren Flüchtlingen hier eine gute Erstunterbringung zu gewährleisten. Es bedarf keiner blühenden Phantasie, um zu erahnen, welchen unerfreulichen Begebenheiten eine Flüchtlingsfamilieauf dem Bonner Wohnungsmarkt ausgesetzt sein kann. Daher nun an Sie alle die dringende Bitte, Augen und Ohren offen zu halten und uns zu helfen, für „unsere“ Familie Wohnungen zu suchen.

Im Nachfolgenden die Wohnungsgesuche – die detaillierten Preisangaben ergeben sich aus den gesetzlich geregelten Wohnungsgeldern, die den Flüchtlingen zustehen.

  • Wir suchen für die Großmutter der Familie und die sie versorgende Tochter
    eine Wohnung im Erdgeschoss oder mit Aufzug 2 Zimmer KüDB ab 45 qm, 550 Euro.
  • Für die Familie mit den drei kleinen Kindern
    suchen wir in Lannesdorf/ Muffendorf/Heiderhof
    eine Wohnung 3 Zimmer KüDB ab 77 qm, 934 Euro kalt.
  • Für die Familie mit den drei jugendlichen/erwachsenen Kindern
    suchen wir eine Wohnung 4 Zimmer KüDB ab 77 qm, 934 Euro kalt,
    evtl. auch für den ältesten Sohn eine Einzimmerwohnung.

Rückmeldungen und Nachfragen bitte an Frau Nölken 0228 342840!

Ihnen allen ein herzliches Dankeschön!
Ihre Angela Kirsch
Pfarrgemeinderat
Vorsitzende des Caritasausschusses

Kontakt:

Sie haben Fragen zum Thema Ehrenamt in der Kath. Flüchtlingshilfe Bad Godesberg? Benjamin Kalkum hilft Ihnen gerne weiter.

Benjamin Kalkum

Telefon: 0228 538813-20
Kontakt Flüchtlingshilfe